Lohnt sich die Verwertung der gewerblichen Schutzrechte des insolventen Unternehmens?

Eine wichtige Frage bei einem Insolvenz anmeldenden Technologieunternehmen lautet: Hält das zu betreuende Unternehmen werthaltige Schutzrechte wie z.B. Patente oder Marken? Wir können Ihnen diese und weiterführende Fragestellungen beantworten, denn die Serviva ist Ihr zuverlässiger Partner bei insolventen Unternehmen mit gewerblichen Schutzrechten!

Nach einer kurzen Sichtung der betreffenden Schutzrechte können unsere Experten eine erste Einschätzung abgeben, ob sich für die entsprechenden Schutzrechte überhaupt eine Bewertung lohnt. Bei Patenten und Marken sind bestimmte Rahmenbedingungen für die Werthaltigkeit von Bedeutung. Nicht selten weisen Schutzrechte jedoch einen Wert auf, der im Falle einer Insolvenz Beachtung finden sollte, ungeachtet davon, ob das Unternehmen fortgeführt oder veräußert wird. Diesen ersten Filter kann Ihnen die Serviva kostenfrei anbieten.

Gerade bei einem großen Schutzrechtsportfolio, beispielsweise im Bereich der Patente, ist eine zweistufige Bewertung sinnvoll. In einem ersten Schritt werden die Patente evaluiert, d.h qualitativ bewertet und hinsichtlich ihrer Chancen und Risiken am Markt analysiert. In einem zweiten Schritt werden die für werthaltig erachteten Schutzrechte dann einer Valuation, einer monetären Bewertung unterzogen.

Kontakt

Benötigen Sie weitere Informationen?

Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich ein konkretes Angebot erstellen.

Ihr Ansprechpartner: Dr. Lars Zanzig

Telefon: +49 (30) 88 77 – 13 00